Logo-TS-full.png

Auf den Spuren Bismarcks - Vom Mummelsee auf die Honisgrinde

Die Rundwanderung auf die Hornisgrinde ist sowohl im Sommer als auch im Winter begehbar und somit in jeder Jahreszeit ein einzigartiges Erlebnis.

Wem der Nordschwarzwald zu Füßen liegen soll, sollte sich auf den von zahlreichen Sagen belegten Hornisgrindenpfad wagen. Der abenteuerliche Weg führt uns auf den höchsten Berg des Nordschwarzwalds, der Hornisgrinde (1163 Meter), auf der eine grandiose Aussicht als Belohung für den kurzen, aber dennoch knackigen Anstieg auf uns wartet. Die einzigartige Mischung aus Natur, grenzenloser Aussicht und familienfreundlicher/behindertengerechter Ausrichtung machen diese Wanderung für alle Beteiligten zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Wir folgen dem schmalen, technisch unschwierigen Waldpfad weiter ansteigend in Richtung Hornisgrinde. Nach ca. 20 Minuten treffen wir auf den vom Mummelsee aufsteigenden Normalweg, welchem wir die letzten Meter bis zum Aussichtsturm der Hornisgrinde folgen. Auf dem Hochplateau angekommen erwartet uns eine unvergessliche Sicht in die Rheintalebene nach Frankreich bis weit in die Vogesen. Nun stehen wir auf dem höchsten Punkt des Nordschwarzwalds, der Honrisgrinde (1163

Meter).

Der weitere Weg führt uns in Richtung Bismarckturm, welcher vor einigen Jahren restauriert wurde und nun frei zugänglich ist. Auch hier tut sich eine grandiose Aussicht über die gesamte Hornisgrinde bis tief in den Schwarzwald vor uns auf.

Abbilung eines Ferienhauses im Schwarzwald

Tolles Ferienhaus für Ihren Urlaub in der Umgebung vom Mummelsee & Hornisgrinde finden

Tolle Ferienhäuser in der Nähe zur Schwarzwaldhochstrasse mit Mummelsee und Hornisgrinde finden Sie auf unserer Internetpräsenz. Genießen Sie unsere Feriendomizile mit besonderer Ausstattung mit Sauna, Whirlpool, Kamin und mehr.


Hier geht es zu den Ferienhäusern & Ferienwohnungen
Ursprung Kinzig
Wer möchte, kann sich den nur wenige Meter entfernten imposanten SWR-Sendemast von Nahem betrachten.

Der eigentliche Rundweg jedoch führt uns über die zahlreichen Hochmoore der Hornisgrinde in Richtung Dreifürstenfels. Auf einem gesicherten Holzweg, umgeben von einer sumpfigen Gräserlandschaft erreichen wir nach weiteren 15min den Dreifürstenfels und zugleich den höchsten Punkt Württembergs. Ein ganz besonderer Moment, vor allem für die Schwaben unter uns.

Ab hier führt uns der Rundweg zurück in Richtung Mummelsee, welchen wir nach ca. 30min erreichen. Wir sind nun wieder am Ausgangspunkt unserer Tour.

Unser Tipp: Am Parkplatz gibt es frisch gebackenes Holzofenbrot. Typisch schwäbisch und einzigartig lecker!

Eine unvergessliche Tour, welche Ihnen unsere landschaftlich unvergleichbare Region nahebringt. Wer im Schwarzwald Urlaub macht sollte sich eine Tour auf die Hornisgrinde auf keinen Fall entgehen lassen:

  • Dauer: ca. 2,5h auf dem Hornisgrindenweg vom Mummelsee aus
  • Anforderung: gute Kondition, festes Schuhwerk, technisch wenig anspruchsvoll
  • Ausgangspunkt: Mummelsee, Schwarzwaldhochstraße

Die Anmeldung zu unserem Newsletter ist Ihre Eintrittskarte für unser E-Book: unsere Geheimtipps für Ihren Traumferienhaus Urlaub im Schwarzwald

30 Seiten Ausflugstipps

Anfahrtswege

Öffnungszeiten

Lassen Sie sich auf unserer Webseite inspirieren von den Informationen über unsere Ferienwohnungen und Ferienhäuser für Ihren Urlaub im Schwarzwald und erhalten Sie mit Ihrer Newsletteranmeldung unser 30 seitiges E-Book mit unseren persönlichen Geheimtipps für Ihren Urlaub.

Jetzt eintragen und die Geheimtipps per Email erhalten

Mit dem Absenden dieses Formulars willigen Sie ein, dass Sie von uns Werbung und Informationsmaterial zu unseren Dienstleistungen per E-Mail zugesendet bekommen. Sie können der Verwendung Ihrer E-Mail Adresse jederzeit durch den in unseren E-Mails enthaltenen Abmeldelink oder durch eine Nachricht an info@schwarzwald-ferienhaus.net kostenlos widersprechen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Unsere persönlichen Geheimtipps rund um Ihren Urlaub im Schwarzwald
  • Der Feldbergsteig im Südschwarzwald